Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 615 mal aufgerufen
 Wrestling
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

07.12.2007 21:44
#61 RE: News antworten

- Auf wwe.com wurde ein weiteres Match für das 15th Anniversary RAW Special am Montag angekündigt. Hierbei wird es sich im eine Special 15th Anniversary Battle Royal handeln. Genaue Teilnehmer sind bisher nicht bekannt. Lediglich ist bekannt, dass es Superstars aus den vergangenen 15 Jahren RAW sein werden, die dort antreten werden.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 15:52
#62 RE: News antworten

15 Jahre RAW - World Wrestling Entertainment und USA Network feiern eine der erfolgreichsten US-Kabelshows der Geschichte mit großem Star-Aufgebot


Dezember 2007: Etwas vorgezogen feiert WWE am kommenden Montag in einer 3-Stunden-Ausgabe von RAW den 15. Geburtstag. Neben aktueller Action, wird es vieles aus 15 Jahren RAW zu sehen geben und ein großes Aufgebot an ex-Stars anwesend sein. Eins dürfte klar sein, diese Geburtstagsfeier wird es in sich haben!

Am 11. Januar 1993 startete eine Sendung auf dem USA Network, die das Wrestling erstmals an einem Montag Abend zeigte. Mit Monday Night RAW ging die damalige World Wrestling Federation einen weiteren Schritt in eine neue Richtung und knüpfte an vorige Formate wie Saturday Night's Main Event und das bis Ende 1992 gesendete Prime Time Wrestling an, jedoch fortan wöchentlich live, bei der alles passieren konnte. Das Wrestling eroberte den Montag Abend und mit dem Manhattan Center in New York City wurde eine Kulisse geboren, die man wahrscheinlich zuletzt in der ECW-Arena gesehen hatte. Es war klar, etwas besonderes wurde hier erschaffen!

Superstars trafen auf Superstars, und Titelwechsel gehörten bei Monday Night RAW mit an der Tagesordnung. In weit über 700 Ausgaben wurden in den letzten 15 Jahren etliche Momente geschrieben, die zu den größten in der Geschichte des Sports-Entertainments gehören dürften.

1993 dürfte man sich z.B. an Ereignisse wie die Intercontinental Titelwechsel zwischen den ehemaligen Rockers Marty Jannetty und Shawn Michaels erinnern, die im Sommer für Furore sorgte, sowie aber auch der Tag Team Titelwechsel der Steiners an die Quebecers und natürlich auch dem 'Karriere-Match' zwischen Mr. Perfect und Ric Flair, woraufhin der Nature Boy die Federation verlassen musste und zur WCW zurückkehrte. Brutus Beefcake feierte im Früjahr '93 sein Ring-Comeback nach knapp 3 Jahren. In den Jahren darauf sah man bei RAW bspw. Segmente wie den 'Kings Court' mit Jerry 'The King' Lawler oder auch der Invasion von Extreme Championship Wrestling, bedingt durch eine Zusammenarbeit mit der World Wrestling Federation.

Im Sommer des Jahres 1995 begann dann ein Krieg, der die Jahre darauf entscheiden sollte und der nur einen Sieger hervorbringen konnte - World Championship Wrestling konkurrierte mit WWE's Monday Night RAW paralell live auf TNT und konnte 1996 das Ruder an sich reißen, als man Scott Hall und Kevin Nash als Outsiders verpflichten und mit Hulk Hogan die legendäre nWo Formation bilden konnte. 83 Wochen in Folge besiegte Nitro RAW in den Ratings und brachte die World Wrestling Federation beinahe vor der Schließung.

Und obwohl die WCW die finanziellen Mittel hatte, sorgte dort allerdings auch das Chaos für Aufsehen! Die Federation konnte dann Ende des Jahres 1997 - trotz des Verlustes um Bret 'Hit Man' Hart, der ebenfalls zur WCW wanderte - zum Gegenschlag kontern. Mit neuen Stars wie Stone Cold Steve Austin, The Rock, der D-Generation X und einer deutlich agressiveren Richtung des Wrestlings, gefolgt von guten Storylines, knüpfte die WWE wieder an die WCW an, und mit dem Beginn der 'Austinmania' bei WrestleMania XIV und der daraus entstandenen Fehde zwischen Stone Cold und Vince McMahon, sicherte sich die WWE den Posten der #1 wieder zurück und fuhr in den Monaten und auch Jahren darauf zu Hochleistungen auf, wovon sich die WCW nie erholen konnte. Nach 83 Wochen war die World Wrestling Federation wieder an der Spitze der Wrestling-Welt und 2001 ging der Krieg zu Ende: die WCW wurde verkauft - an die WWE! Doch der wahre Sieger in den ganzen Jahren zuvor, war einer: der Wrestling-Fan!

Das Monopol machte es für uns Wrestling-Fans in den Jahren seit 2001 deutlich schwer, und dauerhaft gesehen ging die Kreativität ohne Konkurrenz natürlich auch ein wenig flöten, wobei die WWE immer wieder glänzen konnte, doch nicht mehr an die Attitude-Zeiten heran kam.

In 15 Jahren RAW gab es zahlreiche Momente die Geschichte schrieben. Dazu zählen Ereignisse wie die Bierdusche Austin's gegen die Corporation, und zahlreiche andere Momente zwischen Vince und Austin, sowie aber auch die Konfrontationen zwischen The Rock und Mick Foley, das Comeback Hulk Hogans mit der nWo im Frühjahr 2002, der umstrittene Pistolen-Vorfall im Haus von Brian Pillman, dem Debüt von Goldberg, die Verkündung des neuen General Managers Eric Bischoffs, das Debüt und die Rückkehr von Chris Jericho, die Invasion der D-Generation X bei der WCW und die Reunion 2006, der Explosionsangle um Vince McMahon und viele zahlreiche andere Momente, die Geschichte schrieben.

Am Montag steigt die vorgezogene Geburtstagsparty, gut einen Monat vor dem eigentlichen Geburtstag. Und WWE und USA Network wollen es dem Anschein nach wissen. Neben einem Intercontinental Titel Leiter Match zwischen Champion Jeff Hardy und Carlito, wird es ebenfalls zu einer Battle Royal mit vorigen Stars aus 15 Jahren RAW kommen, sowie aber auch der einmaligen Reunion der Evolution - Triple H, Ric Flair, Batista und Randy Orton. Auch wird es ein Familien-Weihnachtsfoto der McMahons geben, inklusive Hornswoogle McMahon. Hinzu bietet die Gästeliste etliche große Stars, die teils live vor Ort in der Halle sein werden, oder aber auch in Video-Highlights zu sehen sein werden. Dazu zählen Hulk Hogan, Stone Cold Steve Austin, Mick Foley, Sunny, Lita, Trish Stratus, Eric Bischoff und viele mehr.

Geschichte wird geschrieben. Geschichte einer TV-Show die zu den erfolgreichsten in der Geschichte des amerikanischen Fernsehens gehört, mit 15 Jahren Sendezeit und über 700 Ausgaben, größtenteils Live-Sendungen. Und wer weiß, erste Richtungen für WrestleMania 24 können hier gegeben werden.

WWE wird hinzu auch auf dem europäischen Markt ein 3-Disc-DVD Set auf den Markt bringen, welche es vermutlich Ende März in Deutschland geben wird (genauere Infos und Bestellmöglichkeiten demnächst im W-R Shop).

In diesem Sinne .... Happy Birthday: Monday Night RAW!




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 15:53
#63 RE: News antworten

Nun liegen uns die beiden Ratings der gestrigen Ausstrahlungen zu TNA iMPACT! und ECW On Sci-Fi vor. Demnach konnte Total Nonstop Action Wrestling deutlich das Duell für sich entscheiden. iMPACT! kam auf ein Rating von 1.1 Punkte, während ECW gerade einmal 0.6 Punkte auf ihren ungewohnten Sendeplatz einfahren konnten.

Im Übrigen kam die UFC Ultimate Fighter Ausgabe auf 0.5 Punkte. Die Sendung wurde nach TNA auf Spike TV gesendet.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 15:54
#64 RE: News antworten

Seit mehreren Wochen gehen im Internet Berichte um, dass Carlito WWE verlassen will. Dieses Gerücht kann man nun begraben, denn wie der Wrestling Observer nun bestätigt, soll Carlito seine Entscheidung nochmals überdacht haben und der WWE auch weiterhin erhalten bleiben.
So soll sich Vince McMahon am Rande der vergangenen RAW Ausgabe mit Carlito getroffen haben und ihn letztendlich dazu bewegt haben doch bei WWE zu bleiben.
Am kommenden Montag trifft Carlito bekanntlich in einem Leiter Match um den Intercontinental-Title auf Jeff Hardy.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 15:54
#65 RE: News antworten

WWE Smackdown & ECW House Show
07.12.2007 - Hallenstadion - Zürich, Schweiz


1. Match
Jimmy Wang Yang besiegte Jamie Noble


2. Match
WWE Tag Team Championship
John Morrison & The Miz (c) besiegten Jesse & Festus


3. Match
Drew McIntyre besiegte Kevin Thorn


4. Match
Triple Threat
Michelle McCool besiegte Victoria & Nattie Neidhart


5. Match
Tommy Dreamer besiegte Kenny Dykstra


6. Match
Finlay besiegte Chuck Palumbo


7. Match
The Undertaker & Kane besiegten The Great Khali & MVP


8. Match
ECW Championship
CM Punk (c) besiegte Big Daddy V durch DQ


9. Match
WWE World Heavyweight Champion
Batista (c) besiegte Edge




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 15:55
#66 RE: News antworten

Der Raum war mit den Tourplakaten verziehrt. Unter anderem waren Rhein-Main TV, 2 Radiosender und die Redakteure von Power-Wrestling (Christian Bruns, Marcus Holzer und Oliver Copp) anwesend. Für jeden Gast gab es noch eine "Rey Mysterio: The Biggest Little Man" DVD und eine WWE Mappe, in der unter anderem ein Stickeralbum enthalten war.

Die Pressekonferenz startete mit einer Verzögerung von ca. 45 Minuten, da der Flieger aus Irland bekanntlich Verspätung hatte. Zu Gast waren der amtierende World Heavyweight Champion Batista und ECW World Champion CM Punk.

Jetzt konnten die anwesenden Reporter fragen an die beiden Superstars stellen. Auf die Frage, ob sie Videospiele spielen würden, antwortete Batista, dass er so mitfiebern würde, dass er den Controller manchmal gegen die Wand hauen würde. Eine weitere Frage war, was Sie von den deutschen Fans halten würden. CM Punk meinte, dass die deutschen, bzw. europäischen Fans immer lauter und enthusiastischer wären im Vergleich zu den Fans aus den USA. Auf die Frage, was Batista von dem deutschem Bier hält antwortete er, dass er nicht gerne Bier trinke. Ein Reporter fragte anschließend, ob die WWE Stars Filme schauen würde? CM Punk sagte dass, er "The Condemned" (Die Todeskandidaten) bei der Premiere kurz vor WrestleMania 23 gesehen hätte und den Film gut fand.

Am Ende setzte sich noch Batista zu den Reportern und stellte CM Punk die Frage, ob er ein Auge auf den World Heavyweight Titel geworfen hätte? Dies brachte einige Lacher mit sich.

Beide Superstars posierten dann noch für die Reporter vor der WWE-Wand mit ihren World Titeln. Nach 10-15 Minuten mussten die beiden auch wieder gehen. Für Fan Fotos gab es keine Zeit mehr.

Beide Superstars waren sehr nett und gelassen. Auf jede Frage sind sie eingegangen und haben auch teilweise Witze gerissen. Die WWE Mitarbeiter waren ebenfalls sehr nett zu den Gästen.

Einen speziellen Dank geht an Rough Trade. Die Autogrammstunde war professionell organisiert und aufgebaut. Wenn man Fragen hatte, haben sie einem direkt geholfen. Eine rund um gelungene Pressekonferenz.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 18:54
#67 RE: News antworten

SmackDown! House Show
6. Dezember 2007 - Festhalle - Frankfurt, Deutschland


Die Halle war um 20:00 Uhr schon gut gefüllt. Ich vermute, dass ca. 5000 Fans in der Halle waren um die Show mitzuerleben.

Um 20:15 Uhr ging das Licht in der Festhalle aus und Ringsprecher Justin Roberts begrüßte uns zur Show. Er sagte, dass heute sämtliche SmackDown und ECW Stars hier sind und das erste Match des Abends ein ECW Match ist.


1. Match
Jimmy Wang Yang vs. John Morrison
Yang wurde von den Fans herzlich empfangen und kräftig angefeuert. Er zeigte seine typischen Kicks und tolle Flugaktionen. John wurde hingegen kräftig ausgebuht, aber das ließ ihn ziemlich kalt. Er zeigt ebenfalls einige tolle Aktionen. Er brachte Yang schon fast an den Rand der Niederlage, als der Redneck auf das dritte Seil sprang, seinen Moonsault zeigte und das Match gewinnen konnte.
Sieger: Jimmy Wang Yang

Das nächste Match war ein Divas Match mit einem Special Referee: Nattie Neidhart.


2. Match
Victoria vs. Michelle McCool
Special Referee: Nattie Neidhart
Das Match war zu Beginn sehr ausgeglichen, aber nach ein paar Minuten übernahm Victoria das Kommando. Sie zeigte einige sehr gut ausgeführte Manöver. Aber auch Michelle konnte überzeugen und siegte zum Schluss mit einem Superkick ins Gesicht.
Siegerin: Michelle McCool


Nach dem Match verpasste Nattie Michelle eine knallharte Closeline. Anschließend wollte sie mit einer angeschlagenen Victoria die Halle verlassen, aber Michelle kam wieder zu sich und holte Nattie in den Ring zurück. Dort verpasste Michelle Nattie einen knallharten Superkick. Anschließend ließ sich die Blondine vom Frankfurter Publikum feiern.


3. Match
Jamie Noble vs. Chuck Palumbo
Ich weiß nicht warum, aber irgendwie fand ich dieses Match sehr langweilig. Vielleicht lag es daran, dass ich diese Matchpaarung jetzt schon mehrere Male gesehen habe und mich können diese Beiden nicht überzeugen. Chuck kommt mit seiner Harley zum Ring und zieht seine übliche Show ab. Zu Beginn des Matches gibt es einen Lock Up und Chuck drückt seinen Gegner in die Ringecke. Jamie kontert allerdings mit einigen Schlägen. Chuck lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken und beherrscht das Match nach Belieben. Er wirft Jamie in die Ringecke und möchte ihm dort einen Big Boot verpassen, aber Jamie weicht aus und rollt Chuck zum siegreichen Cover ein.
Sieger: Jamie Noble

Trotz seiner Niederlage lässt sich Chuck mächtig feiern und dreht mit seiner Harley eine Extrarunde um den Ring.


4. Match
Jesse & Festus vs. Drew McIntyre & Kenny Dykstra
Jesses und Festus mag ich persönlich super gerne, weil sie einfach genial sind. Festus kommt mit einem Kilt bekleidet zum Ring und veräppelt Drew damit, welcher natürlich als Schotte auch einen trägt. Als der Ringgong ertönt wird Festus zur Kampfmaschine und geht richtig super ab. Eine Zeit lang dominieren Kenny und Drew das Match, indem sie Jesse vor dem Wechsel hindern können. Je länger Festus draußen warten muss, desto aggressiver wird er. Die Fans beginnen mit „We want Festus“ Chants. Nach ein paar Minuten funktioniert der Wechsel mit Festus und dieser legt los wie die Feuerwehr. Er kümmert sich um beide Gegner. Drew wird nach draußen befördert, während er Kenny einen Big Boot verpasst. Dann wechselt Festus mit Jesse. Dieser steigt aufs Seil und lässt sich mit dem Schwung von Festus auf Kenny fallen. Der Ringrichter zählt durch und damit sind Jesse und Festus die Sieger. Nach dem Match wird Festus wieder ganz zahm.
Sieger: Jesse & Festus


5. Match
Kevin Thorn vs. Tommy Dreamer
Man könnte dieses Match auch als „Der Vampir gegen die Hardcore Ikone“ bezeichnen. Wobei ich sagen muss, dass Kevin sich einen neuen Haarschnitt und ein besseres Ringoutfit zugelegt hat. Beim Auftritt vom Tommy drehen die Fans regelrecht ab und bejubeln ihn wie ein König. Kevin findet das natürlich überhaupt nicht gut und fühlt sich von den ewigen „Tommy, Tommy“ Chants gestört. Beide Männer zeigen ein sehr gutes und sehr ausgeglichenes Match. Nach ein paar Minuten überrascht Tommy seinen Gegner mit dem DDT aus dem Nichts. Das Cover und der Sieg für die Hardcore Ikone.
Sieger: Tommy Dreamer

Nach dem Match dreht Tommy Dreamer eine Extrarunde um den Ring und lässt sich von den Fans feiern.

Justin Roberts kündigt uns das letzte Match vor der Pause an und dieses ist ein 2 on 1 Handicap Match.


6. Match
2 on 1 Handicap Match
The Great Khali vs. Finlay & Hornswoggle
Khali wird von den Fans richtig heftig ausgebuht. Er möchte sogar über die Absperrung steigen und sich mit den Fans prügeln. Aber die Security ist zur Stelle und sorgt dafür, dass der Riese aus Punjabi die Nerven behält. Finlay und Hornswoggle werden richtig gefeiert und bejubelt. Finlay beginnt das Match für sein Team und er hat gegen den Riesen keine Chance. Khali bestimmt das Match nach Belieben. Nach ein paar Minuten holt er sich sogar Hornswoggle in den Ring, was mit lauten Buhrufen kommentiert wird. Khali verpasst Hornswoggle eine schallende Ohrfeige, welche so heftig ist, dass der kleine Kerl aus dem Ring fliegt. Khali löst dann das oberste Ringpolster, was der Ringrichter natürlich kritisiert. Khali lässt sich nicht beirren und löst das nächste Ringpolster. Erneut ist der Ringrichter zur Stelle. Als dieser das Ringpolster wieder festschnürt, will Khali einen Chokeslam gegen Finlay zeigen. Aber Hornswoggle ist mit der Shillelagh zur Stelle und verpasst Khali damit einen Tiefschlag. Danach schnappt sich Finlay die Shillelagh und schlägt Khali damit an den Kopf. Blitzschnell lässt Finlay die Shillelagh verschwinden. Hornswoggle steigt aufs oberste Seil und zeigt seinen Splash auf den Riesen. Das Cover, welches von Finlay noch unterstützt wird, ist erfolgreich.
Sieger: Finlay & Hornswoggle


Nach dem Match lassen sich Finlay und Hornswoggle so richtig feiern. Sie legen im Ring sogar einen richtigen Irischen Tanz hin. Diese Siegesfeier dauert so lange, dass die Techniker beide Einlaufsmusiken (von Finlay und Hornswoggle) spielen müssen.


Nach dem Match informiert uns Ringsprecher Justin Roberts dass nun eine kurze Pause ansteht. Anschließend weist er auf die Fanartikelstände hin, speziell auf das offizielle Tour T-Shirt.

Zurück aus der Pause kündigt uns Ringsprecher Justin Roberts ein sehr schweres Match an.


7. Match
Big Daddy V vs. Kane
Daddy wird natürlich von Matt Striker zum Ring begleitet. Beide Männer werden vom Publikum richtig ausgebuht. Kane hingegen wird richtig bejubelt. Das Match zwischen diesen beiden schweren Männern ist ausgeglichen. Irgendwann greift Matt ins Match ein. Er legt Daddy einen Stuhl in den Ring und lenkt dann den Ringrichter und Kane ab. Kane schnappt sich Matt und will den Chokeslam zeigen. Daddy schnappt sich den Stuhl und will Kane damit niederstrecken, aber dieser hat aufgepasst und weicht aus. Daddy knallt Matt den Stuhl voll auf den Kopf. Dieser fällt bei dieser Aktion aus dem Ring. Daddy möchte erneut mit dem Stuhl auf Kane einschlagen, aber die Big Red Machine zeigt einen Big Boot gegen den Stuhl in Daddys Gesicht. Es gibt den Chokeslam und das siegreiche Cover.
Sieger: Kane


Ringsprecher Justin Roberts kündigt uns das nächste Match an und dieses ist ein ECW Titel Match.


8. Match
ECW Championship
The Miz vs. CM Punk (c)
Miz wird vom Publikum nicht wirklich akzeptiert. Punk hingegen wird gefeiert und bejubelt. Das ganze Match über sind „CM Punk, CM Punk“ Rufe zu hören. Das Match ist ebenfalls sehr ausgeglichen. Man könnte sogar Angst gehabt haben, dass Punk seinen Titel verliert. Aber der Mann aus Chicago zeigt Überlebenswillen. Es gab in diesem Match sogar einen Back Suplex vom zweiten Seil. Miz möchte seinen Finisher, die Kombination aus High Knee und Swinging Neckbreaker zeigen, aber Punk kontert und zieht innerhalb kürzester Zeit den Go To Sleep durch. Das Cover und die Titelverteidigung für Punk.
Sieger und weiterhin ECW World Champion: CM Punk


Ringsprecher Justin Roberts sagt, dass nun der Main Event ansteht. Aber vorher möchte er sich im Namen von World Wrestling Entertainment bei allen Fans in der Halle bedanken. Er hofft, dass wir alle beim nächsten Event in Frankfurt wieder dabei sein werden und die WWE hoffentlich bald hierher zurückkehren wird. Aber nun steht der Main Event an und dies ist ein Tag Team Match. Es ertönt ein Ticken und MVP macht sich als Erster auf den Weg zum Ring.


9. Match
MVP & Edge vs. Batista & The Undertaker
Zu Beginn des Matches streiten sich Edge und MVP darum, wer das Match für ihr Team zuerst beginnen soll. Batista steht schon im Ring bereit und wartet auf seinen Gegner. Edge zwingt sich dazu durch gegen Batista in den Ring zu steigen. Er umkreist Batista einmal, wechselt mit MVP und verlässt dann den Ring. MVP ist darüber natürlich stinksauer, aber er steigt in den Ring und das Match kann endlich beginnen. Ein Lock Up zu Beginn und Batista drückt MVP in die Ringecke. Dieser wehrt sich mit einigen Kicks und Schlägen. Der Wechsel mit dem Dead Man gelingt und dieser dominiert seinen Gegner. Es soll den Old School geben, aber MVP ist noch zu stark und holt den Undertaker vom Seil herunter. MVP zeigt einige Aktionen gegen das rechte Knie des Undertakers. Nun möchte auch Edge ins Match eingreifen und dieser wechselt sich ein. Edge bearbeitet weiterhin das angeschlagene Knie des Dead Man. Mehrere Wechsel bei den Heels und immer wieder gibt es Aktionen gegen das Knie des Undertakers. Dieser schafft es nicht, Batista ins Match einzuwechseln. Erst nach ein paar langen Minuten gelingt der Wechsel mit The Animal. Dieser kümmert sich um beide Gegner, während der Undertaker außerhalb des Rings sein Knie schont. Edge zeigt aus dem Nichts seinen Spear gegen Batista und ein Cover, aber der Dead Man zieht Edge aus dem Ring und haut dessen Kopf gegen die Stahltreppe. Im Ring zeigt der Undertaker einige Schläge gegen MVP. Danach will er sich erneut um Edge kümmern, aber dieser flüchtet aus der Halle. Der Dead Man folgt ihm. Batista und MVP bleiben im Ring zurück. MVP will den Playmaker gegen Batista durchziehen, aber dieser kontert und zeigt einen Spinebuster. Er rüttelt am obersten Ringseil und zeigt dann die Batista Bomb. Das Cover und der Sieg für The Animal und den Totengräber.
Sieger: Batista & The Undertaker


Nach dem Match lässt sich Batista von seinen Fans richtig kräftig feiern. Er dreht mehrere Runden um den Ring und auch im Eingangsbereich lässt er sich viel Zeit. Dann verlässt er glücklich die Halle und die Show ist damit offiziell beendet.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

08.12.2007 18:55
#68 RE: News antworten

Die Ausstrahlung von Friday Night SmackDown! am 01. Dezember verfolgten wie schon in der letzten Woche 0,31 Mio. = 310.000 Zuschauer in Deutschland. Der Marktanteil betrug 1,1%

Die Wiederholung am Dienstag, den 04. Dezember sahen sich dann sogar 20.000 Zuschauer mehr an. Es wurden 0,33 Mio. = 330.000 Zuschauer ermittelt und der Marktanteil betrug 1,5%




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

14.12.2007 15:20
#69 RE: News antworten

So Leute ich konnte da ich eine Woche Krank im Bett lag keine News posten deswegen hole ich die News nicht nach die geschehen sind da es zu aufwendig wird deswegegen werde ich morgen wieder durchsarten




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:30
#70 RE: News antworten

Die Ausstrahlung von Friday Night SmackDown! am 08. Dezember verfolgten wie schon in den letzten beiden Wochen 0,31 Mio. = 310.000 Zuschauer in Deutschland. Der Marktanteil betrug 1,2%

Die Wiederholung am Dienstag, den 11. Dezember sahen sich dann jedoch 50.000 Zuschauer weniger an. Es schalteten 0,26 Mio. = 260.000 Zuschauer ein und der Marktanteil betrug 1,3%




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:31
#71 RE: News antworten

- Unmittelbar nach der 15th Anniversary RAW Special Show hat die WWE auf WWE.com die Profile von Rob Van Dam und Eric Bischoff zur WWE Alumni Sektion hinzugefügt.

- Die WWE wirbt mit einem Last Man Standing Match zwischen Batista und Edge um den World Heavyweight Titel bei der SmackDown! & ECW Houseshow am 27. Dezember in East Rutherford, New Jersey. Inwiefern dies ein Spoiler um den möglichen Ausgang des Matches bei Armageddon ist, ist derzeit unklar.

- Das Sci-Fi Network hat ihren Sendeplan für die letzte Dezember Woche geändert. ECW On Sci-Fi sollte eigentlich am Donnerstag den 27. Dezember um 22 Uhr laufen. Somit wäre ECW wieder zeitgleich mit der zweiten Stunde von TNA iMPACT! gelaufen. Nach der Programmänderung wird ECW On Sci-Fi dann wieder wie gewohnt Dienstags am 25. Dezember um 22 Uhr. Es gibt keinen offiziellen Grund dafür, doch beim letzten Mal als beide Shows zeitgleich liefen, erreichte ECW das schlechteste Rating seit Beginn von ECW On Sci-Fi.

- Wie nun bekannt wurde, hat Jake "The Snake" Roberts das Angebot der WWE für eine Entzugskur angenommen. Vor geraumer Zeit schrieb die WWE all ihre ehemaligen Mitarbeiter an und bot ihnen an für eine Entzugskur aufzukommen. Jake Roberts hat dieses Angebot nun angenommen und befindet sich seit dem 10. Dezember in einer Entzugsklinik.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:32
#72 RE: News antworten

Der PW Insider vermeldet, dass WWE in den vergangenen Tagen für einige RAW Houseshows im Januar, unmittelbar vor dem Royal Rumble 2008, mit dem WWE Champion Titelmatch zwischen Randy Orton und Jeff Hardy geworben hat. Wenn dies der Wahrheit entspricht, wird es kommenden Sonntag bei Armageddon zum Sieg Jeff Hardy's über Triple H kommen und einer erfolgreichen Titelverteidigung Randy Orton's über Chris Jericho.

Diese Meldung ist wie immer mit Vorsicht zu genießen!




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:33
#73 RE: News antworten

- Der WWE Hall Of Famer und Manager- sowie Kommentatoren-Legende Bobby 'The Brain' Heenan wird sich am heutigen Freitag einer Kinn-Operation unterziehen müssen. Hier werden Knochenstücke aus seiner Hüfte in sein Kinn operiert. Hintergrund hierzu ist eine starke Infektion am Kinn, die sich Heenan nach Problemen mit einem Zahn zugezogen hatte.


- Michelle McCool veröffentlichte auf WWE.com nun einen Erlebnisbericht zur Europa-Tour aus der vorigen Woche. Demnach habe sie in einem Match mit Victoria 2 blaue Augen und eine Fraktur an der Nase kassieren müssen. Auch habe die Crew beim Landeflug in der Schweiz starke Angst gehabt. Es gab nämlich am Flughafen einige Mißverständnisse, wonach sie beim Landen beinahe mit einem Flugzeug zusammen gestoßen wären, welches zeitgleich los fliegen wollte. Der Zusammenprall mit schweren Folgen konnte gerade so vom Piloten verhindert werden.

Wir berichteten in der Vorwoche bereits über diesen Vorfall, der bei der WWE-Crew sicherlich noch ein wenig im Hinterkopf bleiben dürfte. Hinzu machte die SmackDown!/ECW-Truppe auch Bekanntschaft mit dem sehr schlechten europäischen Wetter in der letzten Woche.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:34
#74 RE: News antworten

- Im TNA Lockerroom soll das Gerücht umgehen, dass Lance Hoyt und Christie Hemme nicht mehr zusammen sind. Bekanntermaßen haben die beiden auch On-Air ein Liebespaar gespielt.

- Ebenfalls geht das Gerücht um, dass Team 3D die Company verlassen will. Dies soll Ende Januar oder Anfang Februar passieren. So soll Team 3D versuchen wieder bei der WWE unterzukommen. Derzeit sehen die Pläne so aus, dass sie weiterhin ihre Fehde mit der X-Division fortführen.

- Christopher Daniels wurde nun offiziell entlassen, so verkündete es die Company auf TNAWrestling.com. Bei Impact hat man Daniels, als den Halter des Fired Koffers verkündet. Nach den Tapings soll er dann auch offiziell seine Entlassungspapiere erhalten haben. Dabei handelt es sich aber bekanntlich NUR um eine Storyline!! Hier die Originalmeldung:

"It was announced during tonight's "iMPACT!" that "The Fallen Angel" Christopher Daniels has been fired from TNA Wrestling.

After being escorted from ringside, Christopher Daniels was provided with his official release by TNA management and left the arena.

TNA Wrestling wishes Christopher Daniels all the best in his future endeavors. "


Nochmals: Dies ist natürlich nur eine Storyline!!!


- Jimmy Rave, der Tag Team Partner von Lance Hoyt steht noch immer nicht unter Vertrag bei TNA Wrestling. Auch dies soll ein Grund sein, warum man ihn derzeit nicht pusht. Hauptgrund sei aber, dass Rave sich gegen Aufforderungen von Vince Russo stellt.




Lil-Saint Offline

Two Star


Beiträge: 188

15.12.2007 12:35
#75 RE: News antworten

- Bekanntermaßen hat man bei TNA Turning Point Scott Hall durch "Showtime" Eric Young ersetzt. Dies soll allerdings die Entscheidung von Jeff Jarrett gewesen sein. Samoa Joe wollte Homicide als den Partner von Nash und ihm. Allerdings soll sich das Office gegen diesen Vorschlag ausgesprochen haben mit der Begründung, dass Homicide nicht over genug wäre.

- Neue Infos gibt es aus dem TNA Meeting, welches kurz nach Turning Point stattfand. Die ehemaligen WWE Superstars Booker T, Christian Cage, Tomko, Kurt Angle und sogar der ehemalige WWE Referee Earl Hebner haben die TNA Wrestler darüber aufgeklärt, was für ein schlechter Arbeitsplatz die WWE sei und unter welchem Druck man dort im Lockerroom stünde.




Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor